Fallstudie

Migration eines Mobile SDK von OpenGL auf Metal-API

Wir haben den veralteten OpenGL-Code durch die Metal-API ersetzt, um Investitionen in eine Rendering Engine für Mobilitätsplattformen zu schützen

Hauptmerkmale

  • Migrierter OpenGL-Code in einem iOS-SDK zur Metal-API

    Migrierter OpenGL-Code in einem iOS-SDK zur Metal-API

  • Zusätzliche Funktionalität für 3D-Grafiken Apple Metal API

    Zusätzliche Funktionalität für 3D-Grafiken Apple Metal API

  • Erweiterung eines mobilen SDK mit der zusätzlichen Grafikleistung der Metal-API

    Erweiterung eines mobilen SDK mit der zusätzlichen Grafikleistung der Metal-API

Branche: Automobil
Markt: Global
Teamgröße: 10 Softwareentwickler
Zusammenarbeit: seit 2019
Technologien

AWS / C++ / Jenkins / Objective-C / Xcode

Geschäftsherausforderung

Bereits 2016 schloss sich ein weltweit bekannter Marktführer für Navigations- und standortbezogene Lösungen mit Intellias zusammen, um ein mobiles SDK für die Erstellung von Android- und iOS-Anwendungen mit fortschrittlichen standortbezogenen Diensten als Herzstück zu entwickeln. Sie boten dieses SDK als zwei unabhängige Produkte (für iOS und Android) an, die die gleichen standortbasierten Dienste nutzen und erweiterte Standortfunktionen wie Routing-Funktionen, interaktive Karten, erweiterte Suche über eine breite Palette geografischer Inhalte und vieles mehr bieten. Das SDK basiert auf OpenGL und bietet ausgefeilte Funktionen zum Rendern von 3D- und 2D-Vektorkarten und 3D-Gebäudemodellen.

Im Jahr 2018 stellte Apple jedoch seine neue 3D-Grafik iOS Metal API vor und kündigte an, dass die Unterstützung von OpenGL eingestellt wird, was bedeutet, dass Anwendungen, die mit dem mobilen SDK unseres Kunden erstellt wurden, möglicherweise nicht mehr auf zukünftigen Apple-Geräten mit den neuesten Versionen von iOS funktionieren. Unser Kunde forderte uns auf, die Risiken zu beseitigen, die sich aus der Entfernung der OpenGL-Unterstützung von iOS-Geräten ergeben.

Migration eines Mobile SDK von OpenGL auf Metal-API

Gelieferte Lösung

Unser Kunde hatte das ehrgeizige Ziel, das aktualisierte mobile SDK bis zur offiziellen Einführung von iOS 14 und iOS Metal API bereitzustellen. Um unsere Lösung rechtzeitig an neue Technologien anzupassen, stellten wir ein dediziertes Team von Software-, DevOps- und QA-Entwicklern unter der Leitung eines erfahrenen Projektleiters zusammen.

Das Projekt begann mit einer gründlichen Untersuchung der optimalen Lösung. Um den sich entwickelnden Bedürfnissen des Kunden gerecht zu werden, schlug unser Team zwei Ansätze vor, um einen reibungslosen Übergang zur iOS Metal-API zu ermöglichen:

  • Verwendung von MoltenGL, eine Drittanbieterlösung zur Transformation von Grafiken für die iOS-Plattform
  • Ersetzen des veralteten OpenGL-Code durch Apple Metal-API

Der erste Ansatz ermöglichte es uns, das mobile SDK unseres Kunden mühelos an Metal anzupassen. Diese Umgehungslösung setzte jedoch voraus, dass die Endanwender zusätzliche Gebühren für MoltenGL-Dienste zahlen würden, was die Nutzung des mobilen SDK unseres Kunden ziemlich teuer machte. Vor diesem Hintergrund entschied der Kunde, dass die Migration des iOS-Teils des OpenGL-Codes nach Metal kostengünstiger (sowohl für sein Unternehmen als auch für seine Kunden), zuverlässiger und zukunftssicherer sein würde.

Das Hauptargument für die Migration war, dass Anwendungen, die auf dem mobilen SDK des Kunden basieren, auf zukünftigen Versionen von iOS nicht mehr funktionieren würden, wenn Apple die Unterstützung für OpenGL entfernen würde. Darüber hinaus ermöglicht die Metal-API iOS-Anwendungen eine zusätzliche Grafikleistung.

Unternehmensergebnisse

Durch die rechtzeitige Migration des mobilen SDK unseres Kunden auf Metal, eine proprietäre 3D-Grafik-API von Apple, konnte unser Kunde eine Situation vermeiden, in der iOS-Anwendungen, die mit seinem mobilen SDK erstellt wurden, nicht wie erwartet funktionieren oder nicht mit dem App Store kompatibel sind. Noch wichtiger ist, dass iOS-Anwendungen, die auf dem neuen mobilen SDK unseres Kunden aufbauen, die Leistungsfähigkeit von Metal nutzen können.

Infolge der Migration des iOS-Teils des OpenGL-Codes auf die Metal-API können wir iOS-Benutzern Unterstützung für die wertvollsten Funktionen bieten, die das mobile SDK bietet, darunter

  • Beschattung von Gelände
  • Gebiete, Gebäudegrundrisse und Gewässer
  • Straßen, Bahnstrecken und Gehwege
  • Routen- und Richtungspfeile
  • Extrudierte Bauten
  • Landmarken
  • Beschriftungen und Symbole
  • Informationen zu Verkehr und Transit
  • Veranstaltungsorte
  • Kreuzungs- und Manöveransichten
  • Werbetafeln
  • Satelliten
  • Erweiterte Realität

Erzählen Sie uns von Ihrem Projekt

Ich stimme der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten zu, die im oben genannten Kontaktformular unter den Bedingungen der Datenschutzerklärung von Intellias angegeben sind. Ich möchte kommerzielle Kommunikations- und Marketinginformationen von Intellias über elektronische Kommunikationsmittel (einschließlich Telefon und E-Mail) erhalten.
* Ich stimme der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten zu, die im oben genannten Kontaktformular unter den Bedingungen der Datenschutzerklärung von Intellias angegeben sind.

Auszeichnungen und Anerkennungen

top-employer
clutch
Inc-5000
GO100_Generic
dou
gsa
clutch-design
iso-27001 (1)
iso-2001-2015 (1)

Danke für Ihre Nachricht.
Wir melden uns in Kürze bei Ihnen.

Danke für Ihre Nachricht.
Wir melden uns in Kürze bei Ihnen.